Nadeln

Roundliner (Bild – Liner)

Sie sind speziell um Linien zu ziehen. Sie sind Rundnadeln, die an der Spitze spitz zulaufen. Liner Nadeln sind zum ausfüllen und schattieren nicht geeignet.

Roundshader (Bild – Roundshader)

Diese Nadeln werden zu runden Bündeln gruppiert und dann vom oberen ende her zusammengelötet. Diese Nadeln werden zum füllen und schattieren verwendet.

Flatshader (Bild – Flat)

Auf Deutsch Flachnadeln, werden solche Nadelgruppen bezeichnet bei denen die Nadeln parallel nebeneinander liegen. Die Flachnadeln werden die letzten 8-14 mm zur Spitze nicht zusammengelötet. Diese Nadeln werden hauptsächlich zum ausfüllen verwendet.

Doppelmagnum (Bild – Double Flat)

Dabei handelt es sich um zwei versetzt übereinander gelöteten Flachnadeln. In der unteren Reihe befindet sich eine ungerade Anzahl Nadeln und in der oberen Reihe eine gerade. Doppelmagnums gibt es in allen Nadelstärken. Diese werden speziell zum Füllen der Tattoos verwendet, können aber auch zum Schattieren benutzt werden.

Magnum (Bild – Magnum)

Dabei handelt es sich um gespreizte Flachnadeln. Der Aufbau ist gleich wie bei der Doppelmagnum. Sie werden zum Füllen und Schattieren verwendet.

Open Magnum (Bild – Round Magnum)

Hier handelt es sich um stark gespreizte Magnum Nadeln die weiter nach vorne gelötet werden. Diese Nadeln werden überwiegend zum Füllen benutzt, sie können aber auch zum Schattieren verwendet werden.

Soft Edge (leider kein Bild)

Auf Deutsch Rundmagnum sind Magnum Nadeln mit nach aussen zurück gesetzten Nadeln. Dadurch ist die Front leicht abgerundet und nicht wie bei einer Magnum in einer Reihe. Sie bewirken, dass keine scharfen Kanten beim Schattieren entstehen und das Bild gleichmässiger wird. Somit wird die Haut an den Rändern weniger verletzt als bei normalen Magnums. Soft Edge Nadeln sind besonders geeignet für flüssigere Farben.